SMC Serie – Kupplungen und Kupplungsstecker
Material: Acetal, Polypropylen, Polycarbonat, Messing verchromt

Die Kupplungen der SMC-Serie haben eine Bajonettverriegelung und sind eine zuverlässige und sichere Alternative zu Luer-Verbindungen. Der angeschlossene Schlauch kann frei rotieren. Dies verhindert ein unbeabsichtigtes Lösen der Verbindung wie auch das Knicken und Verdrehen der Schläuche. Die SMC-Serie ist auch in RFID-Ausführung (IdentiQuik®) erhältlich. Hier werden RFID-Funktionen (Radio Frequency Identification) in die Schnellverschlusskupplung integriert, um wertvolle Medien besser kontrollieren, schützen und effizient handhaben zu können. Die teste zwei.

EIGENSCHAFTEN & VORTEILE
Eigenschaften

  • Bajonettverriegelung

  • Freies Rotieren der Kupplung

  • Patentierter Schlauch-Schutzkragen

  • In Polycarbonat lieferbar (Reinraum der ISO Klasse 7)

Vorteile

  • Verhindert unbeabsichtigtes Lösen der Verbindung

  • Kein Abknicken der Schläuche

  • Schützt empfindliche 1,6mm Schlauchtülle

  • Mit Gammastrahlen sterilisierbar

AUSWAHL
EINBAUMAßE
SMC Series Quick Disconnect Coupling RFID available
SPEZIFIKATIONEN
Betriebsdruck: Vakuum bis 6,9 bar (100 psi)
Betriebstemperatur: Acetal, Messing verchromt
  -40°C bis 82°C -40°F bis 180°F
Polypropylen
  0°C bis 82°C 32°F bis 180°F
  ABS
-40°C bis 71°C -40° F bis 160°F
Material:
Hauptkomponenten: ABS, Acetal, Polypropylen, Messing verchromt
Bajonettverschluss: Acetal
Absperrventil: Acetal
Ventilfeder: Edelstahl 316
O-Ringe: Buna-N bei Acetal oder Messing verchromt
EPDM bei Polypropylen
Farbe (Hauptkomponenten): Naturweiss (Acetal und ABS), Beige (Polypropylen), Chrom und Schwarz (Messing verchromt)
Schlauch-Anschluss: Von 1,6mm bis 3,2mm ID und 5mm ID (von 1/16" bis 1/8" ID)
HINWEIS: Für den Schlauchanschluss mit 1,6mm Schlauch-ID ist der max. Schlauch-AD 3,8mm
Colder SMC Air Flow, 100 psig Inlet Pressure Colder SMC Water Flow
Achtung

Druck, Temperatur, Chemikalien und Arbeitsumfeld können die Leistung von Kupplungen beeinflussen. Es liegt in der Verantwortung des Kunden, die Eignung der Colder Produkte im Rahmen seiner eigenen Anwendungsbedingungen zu testen. Die Diagramme oben sind als Richtlinie zu verstehen.